Reifendruck/RDC-Hinweis - Umfrage: wie oft messt Ihr den Reifendruck?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wagonmaster schrieb:

      F54 JCW Countryman

      Ich lasse immer prüfen, wenn die Warnung im BC erscheint. Wozu habe ich einen MINI Service incl.-Vertrag? Das machen die MINI-Werkstätten immer gern, und meistens gibt es dann nach dem Nachfüllen und Resetten noch eine kostenlose Fahrzeugwäsche, sogar in England. Bei mir hat es bisher dreimal in 2 Jahren gewarnt, und meistens nach großen Temperaturschwankungen.

      @Wagonmaster Du willst mir nicht jetzt ernsthaft erzählen, dass du zum Luftauffüllen in die Werkstatt fährst? 8o

      Gerne machen das die Werkstätten auch nicht, eher mit der Faust in der Tasche! Solche Kunden sind einfach ärgerlich.

      Die haben sowas genauso gern, wie wir in den Notfallambulanzen der Kliniken für die ich tätig bin, die Leute, welche aktuell mit einem Schnupfen vor der Tür stehen und schlichtweg falsch bei uns sind!


      Luft füllt man doch selber eben an der nächsten Tankstelle ein!

      Verwunderte Grüße
      Peter
      ""

      Mein Millionprojekt als Blog: facebook.com/projectoneM

    • Also ich pumpe meine Reifen mit einer Fahrradstandpumpe auf, überfülle dabei etwas und lass dann mit meinem Luftdruckprüfer genau auf den gewünschten Wert ab.
      amazon.de/TOPEAK-Pr%C3%A4zisio…auge-TSG-02/dp/B0051LQ0X4

      Das mache ich morgens bei wirklich komplett kalten Reifen. Die Werte am Prüfgerät stimmen dann auch mit den RDC Werten im kalten Reifen überein.

      Einfüllen an der Tanke ist mir zu ungenau. Ersten können 2-3 KM Fahrt zur Tankstelle den Reifen schon erwärmen und den Druck verfälschen und zweitens habe ich da schon zu starke Abweichungen erlebt.

      Eine Temperaturschwankung von 10 Grad macht übrigens 0,1 Bar Luftdruckunterschied aus.

    • Ich fahre Sommer- und Winterreifen von Pirelli.

      Dass es für die Werkstätten lästig ist, mag zwar manchmal zutreffen, aber ich habe noch nie den Eindruck gehabt. Wenn man wie in England freudig begrüßt wird, heiße Getränke und Kekse angeboten bekommt, für unsere Tochter sogar Spielzeug, und dann noch eine gründliche Fahrzeugwäsche, kann ich mir nicht vorstellen, dass das für den dortigen Kundenberater lästig war. Er hat sogar im Computer nachgeschaut und festgestellt, dass ich den Service Incl. habe, deshalb sollte ich ihm auch unterschreiben, dass er von MINI Deutschland eine Kostenerstattung bekommt. Und wenn ich meine BMW NL einmal im Jahr deswegen aufsuche, werde ich als Stammkunde auch immer sehr freundlich empfangen, ein Azubi kümmert sich um den Luftdruck und macht das Reset, während ich ein Glas Orangensaft trinke, und nach 10 bis 15 Minuten steht der Wagen wieder blitzsauber vor der Tür.

      Davon abgesehen kann ich mit meinen etlichen Bandscheibenvorfällen nur unter extremen Schmerzen die Ventile zum Prüfen erreichen, und warum soll ich mir das antun?

    • es kommen hier viele interessante Aspekte hoch und beim Lesen der Beiträge kommt man noch auf weitere Gedanken:

      • manuelle Kontrolle und RDC - Anzeige sind eigentlich mehr eine gute Ergänzung als ein Widerspruch. Die RDC - Anzeige hat den großen Vorteil, dass sich der Druck während der Fahrt überprüfen lässt und automatisch vor Druckverlust gewarnt wird.
      • leider sind die Tankstellen - Kompressoren samt Anzeige oft in einem sehr schlechten Zustand, auch wenn sie eine Prüfmarke tragen. Die Toleranzen in den Anzeigen der Messgeräte aus dem Zubehör sind ebenfalls nicht unerheblich.
        Allein von daher ist es schwierig, eine Übereinstimmung von manuell gemessenem Luftdruck und der RDC Anzeige zu bekommen.
      • bei einer konstanten Umgebungstemperatur wird die RDC Anzeige unterschiedliche Werte liefern, abhängig davon, wie und wie lange ich gefahren bin. Das System reagiert auch auf Sonneneinstrahlung. Bei längeren Autobahnfahrten mit Sonneneistrahlung von einer Seite wird dort auch der höhere Luftdruck angezeigt.
      • die Umgebungstemperatur ist der nächste variable Faktor. Wenn ich am kühlen Abend den Luftdruck korrigiere, stimmt er am heissen Mittag des Folgetages nicht mehr und umgekehrt. Das sollte man berücksichtigen und auch darauf achten, dass man den Luftdruck auch den jahreszeitlichen Temperaturen anpasst. Hat man zuletzt im Sommer korrigiert, ist der Druck im Herbst messbar geringer, ohne dass Luft verloren gegangen ist.
      "Sterling" (mein F55 Cooper) hat das Licht der Welt am 11.02.19 in Oxford erblickt und ist am 22.02. bei meinem :) eingetroffen. Übergabe war am 05.03.19, jetzt ist er glücklich bei mir :thumbsup:
    • Kunterbunt schrieb:

      Neuling schrieb:

      An der Tankstelle bekomme ich nie alle vier Reifen gleich hin. Habe mir jetzt einen kleinen Kompressor gekauft.
      Was hast Du Dir für einen gekauft? Und wie genau ist der? ;)
      Heute das erste Mal getestet
      Einhell Hybrid Kompressor Pressito 90 W
      und Einhell Akku PXC Starter Kit 18v 3,0ah
      Bekommt 100 Punkte von mir :thumbsup:

      IMG_20190106_093034-1305x736.jpg

      Gerät einschalten und Schlauch anbringen

      IMG_20190106_093101-1305x736.jpg

      Gerät zeigt dir den momentanen Luftdruck

      IMG_20190106_093123-1305x736.jpg

      Dann mit +Taste den gewünschten Druck einstellen, und Gerät einschalten.
      Schaltet sich bei erreichen des Drucks selbständig ab.
      (während des Aufpumpen)

      IMG_20190106_094154-1305x736.jpg

      Bei Vergleich mit der Anzeige im Mini sind sich beide einig.
      Gerät ist leicht und relativ leise.
    • Ja, diese Schwankungen habe ich auch: nach dem RDC Reset passte der Luftdruck an alle 4 Reifen. Am nächsten Morgen war es 0,1 bar weniger. Wenn ich dann aber fahre und die Reifen sich erwärmen, sind es nach ca. 12-15 Minuten wieder 0,1 bar mehr.
      Also Schwankung von 0,1 bar bei ca. 5-8 °C veränderter Außentemperatur und bei warmen Reifen.

      Das wurde weiter oben von skipper und minifly ja auch schon beschrieben.

    • Neuling schrieb:

      Heute das erste Mal getestetEinhell Hybrid Kompressor Pressito 90 W
      und Einhell Akku PXC Starter Kit 18v 3,0ah
      Bekommt 100 Punkte von mir :thumbsup:

      IMG_20190106_093034-1305x736.jpg

      Gerät einschalten und Schlauch anbringen

      IMG_20190106_093101-1305x736.jpg

      Gerät zeigt dir den momentanen Luftdruck

      IMG_20190106_093123-1305x736.jpg

      Dann mit +Taste den gewünschten Druck einstellen, und Gerät einschalten.
      Schaltet sich bei erreichen des Drucks selbständig ab.
      (während des Aufpumpen)

      IMG_20190106_094154-1305x736.jpg

      Bei Vergleich mit der Anzeige im Mini sind sich beide einig.
      Gerät ist leicht und relativ leise.

      Du bist ja schon voll ausgerüstet bitte!
      Jetzt noch ein bisserl Werkzeug und ich komme zu Dir Service machen :D:D:D:D

      Muss ich schauen, ob es so ein Teil auch von Makita gibt.

      Wobei, nachdem ich ja vom Tauchen her 200bar im Keller habe und entsprechende Druckminderer, hab ich eh alles für den richtigen Reifendruck.

      Ich muss nichts kompensieren. Ich fahre einen MINI.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spedi ()

    • ANZEIGE