Wie lange wartet ihr auf Ersatzteile?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie lange wartet ihr auf Ersatzteile?

    Habe meinen Mini Countryman SE seit fünf! (5) Monaten und er war zum x-ten Male in der Werkstatt. Die beiden ersten Male war es Gewährleistung (da konnte BMW-Mini auch nicht gleich liefern und es hat ca. 3 Wo. gedauert). Jetzt ist er seit einem Monat wegen eines Einbruchs in Reparatur. Es fehlt die HSD-Leitung (was immer das ist?).

    Ich hatte vorher Opel, Ford, Fiat und kenne diese Wartezeiten nicht. Habe ich mit diesem Auto nur besonderes Pech??? Was habt ihr für Erfahrungen mit anderen Herstellern bzw. BMW gemacht?

    ""
  • Einbruchdiebstahl ist leider (fast) immer mit Wartezeiten > 1 Monat verbunden, insbesondere wenn ein Kabelbaum beschädigt worden ist. Einer der Gründe für den Kauf einer DWA, auch wenn diese nicht immer von dem Einbruch abhält :(

    Ansonsten habe ich mal 6 Wochen auf einen Hinterachsträger warten müssen...


    Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
    Til Schweiger: „Du tust mir nicht gut. Geh weg!“
  • Irma schrieb:

    Habe meinen Mini Countryman SE seit fünf! (5) Monaten und er war zum x-ten Male in der Werkstatt. Die beiden ersten Male war es Gewährleistung (da konnte BMW-Mini auch nicht gleich liefern und es hat ca. 3 Wo. gedauert). Jetzt ist er seit einem Monat wegen eines Einbruchs in Reparatur. Es fehlt die HSD-Leitung (was immer das ist?).

    Ich hatte vorher Opel, Ford, Fiat und kenne diese Wartezeiten nicht. Habe ich mit diesem Auto nur besonderes Pech??? Was habt ihr für Erfahrungen mit anderen Herstellern bzw. BMW gemacht?

    omg

    Was denn noch? Ich, bzw. meine Frau, die unbedingt einen Mini haben wollte, sehe mir das jetzt notgedrungen seit knapp einen Jahr mIt an.

    Was denn noch alles. Nein, es ist nicht normal, dass man auf eine Reparatur, sei es im Rahmen der Gewährleistung, sei es infolge eines Schadens, Wochen- oder gar monatelang warten muss. Weil die Ersatzteile nicht verfügbar sind.

    BMW-Mini hat die Ersatzteilversorgung sicherzstellen.

    Ich rate mal, dass es damit zu tun hat, dass Mini's eher selten als Firmenwagen gekauft werden. So sind die Schadensersatzforderungen überschaubar die BMW-Mini drohen, wenn die Autos wochenlang in der Werkstatt stehen. Da kommt es billiger auf die Lagerhaltung für die E-Teile zu verzichten. Das Unbill der Kunden nimmt man billigend in Kauf.

    Gewährleistungs- und Garantiearbeiten müssen in angemessener Zeit erfolgen. Sonst kann man die Reparatur anderswo durchführen lassen. Ohne Ersatzteile ist das allerdings nicht möglich.

    Wurde denn ein Miet-, Ersatzauto angeboten? Darauf besteht ein Anspruch, wenn nicht in angemessener Zeit repariert werden kann. Das ist das Mindeste. Streiten kann man bloß darüber, welcher Zeitraum "angemessen" ist. Hinter nicht verfügbaren E-Teilen kann sich BMW-Mini nicht verstecken.

    Machen das die Versicherer mit? Monatelang Nutzungsausfall oder Mietwagen nach einem unverschuldeten Unfall, weil BMW-Mini die E-Teile nicht beibringt?

    Mir graut jetzt schon vor der ersten Reparatur. Und ich habe mich noch gewundert, dass schon der Termin zum Räderwechsel 6 Wochen gedauert hat.
  • Chucky101 schrieb:

    Einbruchdiebstahl ist leider (fast) immer mit Wartezeiten > 1 Monat verbunden, insbesondere wenn ein Kabelbaum beschädigt worden ist. Einer der Gründe für den Kauf einer DWA, auch wenn diese nicht immer von dem Einbruch abhält :(

    Ansonsten habe ich mal 6 Wochen auf einen Hinterachsträger warten müssen...
    Handelt es sich bei deinen Beispielen um BMW-Mini Ersatzteile?
    Für mich hört sich das hier so an, als ob das ganz normal ist, so lange auf Ersatzteile zu warten. Diese Erfahrung habe ich erst mit Kauf meines Minis gemacht und frage mich, ist das von Hersteller zu Hersteller verschieden? Oder haben alle Hersteller diese Probleme? Und habe ich bisher nur Glück gehabt.
    Ich kann diesen Zustand nicht als normal akzeptieren! Denn ich habe für mein Fahrzeug eine Menge Geld bezahlt und möchte nicht alle Nase lang auf die Ausstattung meines Fahrzeugs verzichten und mich auf ein anderes Fahrzeug einstellen, dass immer eine schlechtere Ausstattung hat als mein Fahrzeug.
  • Original-MINI. Der JCW hatte erst 2.000km drauf,
    als der Unfall geschehen ist...

    Ich wurde die komplette Zeit kostenfrei mobil
    gehalten, mit MINI Cooper F56 und MINI F54
    CooperS. War ärgerlich, aber unter dem Strich OK.


    Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
    Til Schweiger: „Du tust mir nicht gut. Geh weg!“
  • jcw231 schrieb:


    Nein, es ist nicht normal, dass man auf eine Reparatur, sei es im Rahmen der Gewährleistung, sei es infolge eines Schadens, Wochen- oder gar monatelang warten muss. Weil die Ersatzteile nicht verfügbar sind.

    BMW-Mini hat die Ersatzteilversorgung sicherzstellen.

    ..............




    Wurde denn ein Miet-, Ersatzauto angeboten? Darauf besteht ein Anspruch, wenn nicht in angemessener Zeit repariert werden kann. Das ist das Mindeste. Streiten kann man bloß darüber, welcher Zeitraum "angemessen" ist. Hinter nicht verfügbaren E-Teilen kann sich BMW-Mini nicht verstecken.

    Machen das die Versicherer mit? Monatelang Nutzungsausfall oder Mietwagen nach einem unverschuldeten Unfall, weil BMW-Mini die E-Teile nicht beibringt?

    .......
    Auch meine Meinung: es kann nicht normal sein, dass man so lange auf ein Ersatzteil warten muss und dass schon zum wiederholten Male :(
    Deshalb würde ich gerne wissen, ob auch andere Hersteller diese Probleme haben und ob ich befürchten muss, dass es bei einer evtl. nächsten Reparatur wieder so lange dauern kann. ;(X(

    Ja, in der dritten Woche habe ich ein Ersatzauto erhalten. Doch ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Fahrzeuge immer eine schlechtere Ausstattung haben, als das eigene Auto. Man muss sich dann auch immer auf ein anderes Fahrzeug umstellen. Wobei die Händlerwerkstatt schon bemüht war, ein annähernd passendes Auto zu finden.

    In den ersten Wochen musste ich das Ersatzauto selber stellen/bezahlen, da die Versicherung bei Einbruchschäden kein Ersatzfahrzeug bezahlt.
  • Irma schrieb:

    ...
    Auch meine Meinung: es kann nicht normal sein, dass man so lange auf ein Ersatzteil warten muss und dass schon zum wiederholten Male :(
    ...
    Ich denke das ist eher eine rhetorische Frage.

    Ich kenne das bei allen anderen mir bekannten Herstellern so, dass Teile entweder konkret bei der Werkstatt im Lager sind oder, schlimmstenfalls im Zentrallager, das sich irgendwo in D befindet bestellt werden müssen. Das dauert dann von krassen Ausnahmen abgesehen bis zum nächsten Tag, bis dasTeil da ist.

    Deshalb ist es eine spannende Frage: Hattest Du nun besonderes Pech, oder ist es ganz "normal", dass man wochenlang auf Mini-Teile warten muss?

    Das wäre plausibel, wenn zentral keine Lagerhaltung stattfindet, sondern die Teil erst (in China?) hergestellt werden müssen. Anders sind so lange Lieferzeiten nicht zu erklären.

    Wo befindet sich das zentrale Mini-Ersatzteillager, das bestückte Lager in der Bundesrepublik (oder im EU-Ausland vor dem Hintergrund des Brexit)?

    Wenn es kein zentrales Lager gibt (?), hätte ich das gerne gewusst, bevor ich den Mini gekauft habe. Das sollte dann auch ggf. Jede(r) wissen, der vor hat sich einen Mini zu kaufen.

    Nachtrag, "das gesamte Teile- und Zubehörsortiment " (?):


    PressClub Deutschland · Artikel.
    Neues BMW Group Verteilzentrum und Ersatzteillager in Wallersdorf offiziell eingeweiht.
    12.10.2016 Pressemeldung



    Wallersdorf / Dingolfing. Kunden in aller Welt werden künftig auch von Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) aus mit Original BMW und MINI Ersatzteilen und Zubehör beliefert.
    ...
    Der neue, insgesamt 235.000 qm große Lagerkomplex in Wallersdorf ist künftig der größte Einzelstandort der BMW Group Aftersales-Logistik. Er bildet zusammen mit dem im Juli in Betrieb genommenen, rund 144.000 qm großen Lager in Bruckberg bei Landshut sowie dem Dynamikzentrum in Dingolfing die sogenannte Zentrale Teileauslieferung (ZTA) der BMW Group - das Weltersatzteillager des Konzerns. Die drei Standorte sind der Werksgruppe Dingolfing zugeordnet und halten im Verbund das gesamte Teile- und Zubehörsortiment der BMW Group mit über 300.000 Sachnummern vor.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jcw231 ()

  • jcw231 schrieb:

    ...

    Deshalb ist es eine spannende Frage: Hattest Du nun besonderes Pech, oder ist es ganz "normal", dass man wochenlang auf Mini-Teile warten muss?


    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    Das wäre plausibel, wenn zentral keine Lagerhaltung stattfindet, sondern die Teil erst (in China?) hergestellt werden müssen. Anders sind so lange Lieferzeiten nicht zu erklären.

    Wo befindet sich das zentrale Mini-Ersatzteillager, das bestückte Lager in der Bundesrepublik (oder im EU-Ausland vor dem Hintergrund des Brexit)?

    Wenn es kein zentrales Lager gibt (?), hätte ich das gerne gewusst, bevor ich den Mini gekauft habe. Das sollte dann auch ggf. Jede(r) wissen, der vor hat sich einen Mini zu kaufen.

    Nachtrag, "das gesamte Teile- und Zubehörsortiment " (?):


    PressClub Deutschland · Artikel.
    Neues BMW Group Verteilzentrum und Ersatzteillager in Wallersdorf offiziell eingeweiht.
    12.10.2016 Pressemeldung



    Wallersdorf / Dingolfing. Kunden in aller Welt werden künftig auch von Wallersdorf (Landkreis Dingolfing-Landau) aus mit Original BMW und MINI Ersatzteilen und Zubehör beliefert.
    ...
    Der neue, insgesamt 235.000 qm große Lagerkomplex in Wallersdorf ist künftig der größte Einzelstandort der BMW Group Aftersales-Logistik. Er bildet zusammen mit dem im Juli in Betrieb genommenen, rund 144.000 qm großen Lager in Bruckberg bei Landshut sowie dem Dynamikzentrum in Dingolfing die sogenannte Zentrale Teileauslieferung (ZTA) der BMW Group - das Weltersatzteillager des Konzerns. Die drei Standorte sind der Werksgruppe Dingolfing zugeordnet und halten im Verbund das gesamte Teile- und Zubehörsortiment der BMW Group mit über 300.000 Sachnummern vor.
    Das interessiert mich auch, ob diese lange Wartezeit ganz "normal" ist!!!!!!
    Ich habe jedoch noch keine Antwort darüber, wie die Reparaturdauer bei den anderen Autoherstellern ist. Ich selber habe bei Ford, Fiat, Opel diesbezüglich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Wie sieht das bei euch aus???

    Wenn 2016 ein neues Ersatzteillager eingerichtet wurde, dann müsste sich das doch bis 2018 mal bemerkbar gemacht haben!!!!
  • Irma schrieb:

    Jetzt ist er seit einem Monat wegen eines Einbruchs in Reparatur. Es fehlt die HSD-Leitung (was immer das ist?).

    Chucky101 schrieb:

    Einbruchdiebstahl ist leider (fast) immer mit Wartezeiten > 1 Monat verbunden, insbesondere wenn ein Kabelbaum beschädigt worden ist. Einer der Gründe für den Kauf einer DWA, auch wenn diese nicht immer von dem Einbruch abhält :(

    Logisch! Der Kabelbaum ist keine Lagerwsre sondern wird individuell nach Ausstattung des Autos produziert!
  • Irma schrieb:

    Chucky101 schrieb:

    Sind Eure Tastaturen kaputt? :thumbdown:
    Nein, aber der Frust war's ;(

    Jetzt ist immer noch die Frage offen:

    Ist das ganz normal, ist das die Ausnahme oder ist das eher die Regel bei Mini?

    @Irma hatte 3 (drei) Reparaturen mit jeweils wochenlangen Wartezeiten.
    Ist das normal?

    Bei anderen Herstellern ist das E-Teil nach meiner empirischen Erfahrung spätestens am Folgetatg in der Werkstatt.

    Wie ist das bei BMW-Mini?

    press.bmwgroup.com/deutschland…ll-eingeweiht?language=de

    >>Bei der Neustrukturierung der Zentralen Teileauslieferung (ZTA) der BMW Group, in deren Zuge die Neubauten in Bruckberg und Wallersdorf entstanden, handelt es sich um eines der größten Lager- und Logistikprojekte in Europa. „Im Kern geht es dabei um eine Konsolidierung der Lagerstrukturen und eine Erweiterung unserer Kapazitäten. Verbunden mit einer Umstellung der Lagersystematik auf eine Lagerung der Teile nach Zugriffshäufigkeit statt Teilegröße können wir so künftig unsere Kunden noch effizienter und schneller versorgen“, so Wagner.
    ...
    Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen.<<
  • einfach-MINI-fun. schrieb:

    Irma schrieb:

    Jetzt ist er seit einem Monat wegen eines Einbruchs in Reparatur. Es fehlt die HSD-Leitung (was immer das ist?).

    Chucky101 schrieb:

    Einbruchdiebstahl ist leider (fast) immer mit Wartezeiten > 1 Monat verbunden, insbesondere wenn ein Kabelbaum beschädigt worden ist. Einer der Gründe für den Kauf einer DWA, auch wenn diese nicht immer von dem Einbruch abhält :(
    Logisch! Der Kabelbaum ist keine Lagerwsre sondern wird individuell nach Ausstattung des Autos produziert!
    Dann frage ich mich, warten denn alle Besitzer eines BMW, Mercedes, Porsches oder anderer Fahrzeuge, in die meist eingebrochen wird, wo Navi und Radio entwendet wird, immer 1,2,3.... Monate auf ihr Fahrzeug, bis das Ersatzteil produziert ist?
  • Neu

    Einfach mal locker bleiben :* hier sind wir unbeteiligt und keiner will was böses! Wenn der Kabelbaum beschädigt wurde, ist doch klar das es Aufwand ist. Auch die von dir genannten Hersteller müssen Kabelbäume an die Ausstattung angepasst herstellen lassen. Dann das verlegen des selbigen. Das kostet Zeit! Die Diebe sind schuldig und nicht der einfache Arbeiter der versucht, dir zu helfen!

  • ANZEIGE