Die etwas andere Kaufberatung, Mini One aus Gewinn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die etwas andere Kaufberatung, Mini One aus Gewinn

    Hi,
    wir haben einen Mini gewonnen.
    Einen Mini One mit John Cooper Works Paket und ein paar weiteren Kleinigkeiten wie 18" und Visual Boost Radio etc., der Wert laut Liste liegt bei etwas mehr als 27.000Euro.

    Hier ist nun nicht die Frage ob wir den kaufen wollen, hier ist die Frage, behalten oder verkaufen.
    Ich habe ein wenig den Markt beobachtet. Ein neues Auto von Privat verkaufen geht nur mit großem Verlust. Ich schätze irgendwo im 20-21000Euro würde es geben. So gesehen kann man den Mini beinahe ein Jahr fahren und fast für das gleiche Geld verkaufen, nehme ich jedenfalls an, qusi den ersten großen Wertverlust selbst erfahren.

    Wir sind den Mini bereits Probe gefahren, ist nett, mehr aber erstmal nicht. Von außen sieht er schon schick bis sehr schick aus. :)
    Unser Zweitwagen ist aktuell eine Mercedes A-Klasse mit 95PS und makellosen Pflegezustand...aber 8 Jahre alt! Großer Vorteil, es ist ein echter Packesel in den viel rein geht. Charme ist ihm jedoch fremd.
    Den könnten wir sicherlich noch 4 Jahre fahren...aber wir bekommen jetzt, wie übrigens 54 andere Personen aus Deutschland, einen Mini geschenkt.

    Ich kenne mich mit vielen Autos aus, aber mit Mini so gar nicht, habe aber bereits ein wenig gelesen.
    So hat das Axiallager der Kurbelwelle für Motorschäden gesorgt, ist aber ab 2016 bereits geändert worden. Aber ist das nun nachweislich standfest?
    Der Mini hat einen Inspektionsintervall welcher sich an der Fahrweise orientiert, das heißt also das ich mitunter 2 Jahre fahre ohne Ölwechsel, richtig? Das würde ich nicht machen wollen, nach 1000km muss das "Einfahröl" raus und gegen ein Castrol EDGE Titanium FST C3 getauscht werden.

    Die Bremsen, gibts da was zu meckern?
    Das Getriebe, gibt es dort Schwachpunkte?
    Die Elektronik, hat die besondere Auffälligkeiten?

    Ich frage, weil wenn wir den Mini behalten, dann wahrscheinlich recht lange. Da ist uns die Zuverlässigkleit schon wichtig.

    Über einige Antworten würden wir uns sehr freuen.

    Gruß

    So wird er aussehen
    mini klein.jpg

    ""
  • Das immer die falschen Leute einen Mini geschenkt bekommen und dir echten Fans ihn sich absparen müssen. Wenn ich solche Aussagen schon höre. Hatte noch nie so wenig probleme wie mit dem Mini. Einfahröl gibt es nur noch bei Motorrädern, Automotoren werden im Werk schon teilweise eingefahren und den Wechselinterwall gibt es schon lang bei Mini.

    Alexander

  • Grüß Gott und herzlichen Glückwunsch!
    Wo gewinnt man bitte einen so schönen MINI?

    Nur ganz kurz, tolles Auto, m.E. zuverlässig und sparsam sowie günstig im Unterhalt >> behalten.

    Öl nach 1.000km kann, muss aber nicht getauscht werden. Ich habe 0W40 Twin Power Turbo von BMW M für 10EUR/L im Netz gekauft und dann beim Freundlichen für 70 Euro wechseln lassen.

    ABER: CAVE! >> Ihr kommt von einer "alten" A-Klasse, deutlich mehr Raum, deutlich mehr Komfort.
    Das solltet ihr ausgiebeig testen, versucht, einen One mal ein Wochende zu fahren, Einkaufen, Baumarkt, Kaffee-Runde am Sonntag. Der Nutzwert im Alltag ist ganz anders, schon alleine, weil zwei Türen fehlen.

    Ansonsten ist der MINI ein super Auto, zumindest unser Works. Wir sind mehr als zufrieden und haben es nach nun drei Monaten nicht bereut, einen MINI für knapp 50TEuro gekauft zu haben. Die "Freude am Fahren" ist wie am ersten Tag, bei uns ist der Funke aber auch sofort übergesprungen und es gab trotz gewisser Alltagsschwächen, keine Alternative zum JCW.
    Gukcst Du hier >> Maximus, der kleine Teufel: mini-f56-forum.de/gallery/inde…uploadTime&sortOrder=DESC

    Bin auf andere Meinungen gespannt...

    „Wenn man mir früh genug Bescheid sagt, bin ich auch spontan!“ 8|

  • Hi,
    danke sehr!

    Den Mini gibts/gab es beim PS Sparen der Sparkasse, wir werden nie wieder über zu geringe Zinsen meckern!! Unser Zaun um unser recht großes Grundstück wurde auch schon durch einen Bargeldgewinn durch PS Sparen bezahlt und einmal gab es 5 Euro...

    Ja, es ist die alte A-Klasse, dass Argument des besseren Komfort kannst du also getrost vergessen, der ist deutlich härter und vor allem lauter als der neue Mini. Vor allem ist er sehr bieder!

    Aber es ist völlig richtig, er ist regelrecht ein Lastesel. Die 3 Türen sind auch nicht ganz so schlimm, die Kinder sind aus dem Haus...tja...so alt sind wir...und es steht ja noch eine 4 türige Limousine mit Stern da und zwei fette BMW Motorräder auch.
    Das Auto ist mit Anhängekupplung, der Anhänger dafür steht im Garten. Es ist eine leichte Bequemlichkeitseinschränkung,mehr also wirklich nicht.
    Also wir können uns alles kaufen was wir brauchen ohne auf einen Mietwagen umsteigen zu müssen.

    Dafür bekommt man einen Mini, fährt sich gut, ist schick, hat irgendwas. Zumal wir beide gern sportlich unterwegs sind, okay, die 102PS reißen einen nicht vom Hocker, aber was auf der Geraden nicht geht, muss in der Kurve und beim Bremsen aufgeholt werden. Das geht auch mit dem 102PS Mini...denke ich mir!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chefschrauber ()

  • Moin aus Hamburg,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!!

    Also wenn ich das alles so lese würde ich den MINI behalten und die A-Klasse verkaufen. Bei einem 8-jährigen fängt dann irgendwann ja auch mal der Verschleiß an und wahrscheinlich gibt es jetzt dafür noch einen anständigen Kurs, wenn es kein Diesel ist.... Für den Erlöse könnt Ihr den MINI dann ja jahrelang fahren, Garantie habt Ihr ja auch erst mal.

    Als Zweitwagen ohne Kids ist der One doch auch perfekt. Sparsam, spritzig, passt in jede Parklücke. Bezüglich Qualität würde ich mir keine Gedanken machen. Klar kann man immer Pech haben, aber mittlerweile sind die Dinger sehr solide. Auf jedem Teil steht sowieso irgendwo BMW drauf...

    LG und viel Spaß

  • Ich würde die uralte A-Klasse verscherbeln und mir eine neue anschaffen, vielleicht sogar auch als Hybrid oder Elektro (gibts´s die eigentlich auch als Elektro-Version?). Den Mini und den 4-türigen Stern würde ich behalten.

    Du sagtes ja bereits, dass bei Euch genug Geld und Platz zur Verfügung steht, wo ist also das Problem? ;)

  • Ein wirkliches Problem gibts nicht, am meisten hat mir die Zuverlässigleit am Herz gelegen, daher die Anmeldung hier im Forum.
    Das Thema Zuverlässigkeit scheint aber tatsächlich kein Problem mehr zu sein. :thumbsup:
    Ich kenne halt noch den Urmini, der war das krasse Gegenteil von Zuverlässig.

    Haha, genug Geld haben wir nicht, wann hat man auch genug Geld? Aber Platz, den haben wir reichlich.

    Es freut mich sehr so viel positives zu lesen, damit hätte ich gar nicht gedacht. Geht mal in ein VW Forum und fragt nach bekannten Schwachstellen von Modell x, dann hat mal erstmal für die nächsten Stunden ezwas zu lesen... :whistling:

    Für die A-Klasse gibts noch ca. 7500Euro. Klar wird die auch irgendwann anfangen zu schwächeln. Aber eine neue A-Klasse, dann als Hybrid oder Elektro..never! Wenn alternative Energie, dann nur mit Wasserstoff, dass ist die ehrliche Zukunft, die Batterie hat eine schlechtere Umweltbilanz als ein Diesel. Das soll aber gar nicht das Thema sein. ;)

    Es verdichten sich die Hinweise, dass wir bei dem Mini bleiben. Bis Samstag war die klare Linie VERKAUFEN. Aber selbst ich fange langsam aber sicher an mich auf den Mini zu freuen.

  • Chefschrauber schrieb:

    Sodele, gerade ein weiteres Gespräch mit meiner Frau gehabt.

    Die Würfel sind gefallen!
    Wir werden den Mini behalten und die A-Klasse verkaufen!

    Also werden wir in 3-4Wochen stolze Minibesitzer sein.

    Gruß und Danke!
    Hervorragend Entscheidung :thumbsup:
    Ihr werdet es nicht bereuen. Ich wollte nur einmal einen haben ! Aber mittlerweile ist es der 4te :D Und bin seid 10 Jahren Minigeil :6413: Und freue mich immer noch jeden Tag mit dem Auto zu fahren :2352:
    Mini S fahren ist geil :2352:
  • Willkommen im Forum und Glückwunsch zur Entscheidung.

    Wenn man gewohnt ist mit dem Motorrad touren zu unternehmen und eine bequeme Familienreisekutsche als Alternative zur Verfügung hat, dann ist doch der neuste Mini eine prima Ergänzung. Klar, gibt es bezüglich Unterhaltskosten günstigere, aber kaum welche, die bei soviel Vernuft (Versicherung, Verbrauch, Werterhalt, Zuverlässigkeit,...) auch noch soviel Spass bereiten. Und dass nicht nur, wenn man um die Ecken flitzen möchte, nein, es ist auch eine Wohltat, damit in Parkhäusern und anderen Engstellen zu fahren, und innerlich zu grinsen, da pass ich rein... Und man darf sich nicht täuschen lassen, was auch hier alles zu verstauen geht.

    Also, auch mit der kleinsten Maschine allseits gute Fahrt

  • ANZEIGE