Der Countryman- ein Schönwetterauto?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Countryman- ein Schönwetterauto?

      Unser Countryman ist erst 9 Monate alt und hatte an diesem Wochenende seinen 2. harten Wintereinsatz. Während er den nassen Schnee in Oberbayern im Dezember noch gut meisterte, scheiterte er jetzt an der Kombination Schnee, eisiger Wind und Ostsee. Das Fazit nach einer Hin- und Rückfahrt von Berlin nach Rügen: Der Hydraulikmotor für das Hinterachsgetriebe hat sich verabschiedet. Ab diesem Zeitpunkt stand nur noch Frontantrieb und kein DSC mehr zur Verfügung. Aus Sicherheitsgründen bin ich nicht schneller als 130 km/h gefahren. Er hat uns trotzdem gut nach Berlin zurück gebracht, auch wenn mir immer etwas mulmig zumute war. Der Wagen war spürbar unsouveräner unterwegs. Was ja wiederum fürs All 4 spricht. Man merkt, wenn es fehlt!

      Der All4-Antrieb war aber nicht das Einzige, was sich im Schnee/Salz-Matsch sofort verabschiedete:

      • ACC außer Funktion, weil die Scheibenwischer den Schmierfilm nicht mehr wegbekommen und die Kamera blind ist. Aussage der Werkstatt: Wenn man beim Countryman die Waschdüsen höher stellt, spritzt das Wasser übers Dach hinweg- man muss damit leben, dass er bei Geschwindigkeiten über 80 km/h nur noch die untere Hälfte der Scheibe mit Wasser benetzt.
      • Rückfahrkamera sowieso nach wenigen Minuten völlig verdreckt und blind- hier hilft nur ein Glasreiniger-Tuch
      • PDC-Sensoren auf Dauerpiepen, weil ebenfalls verkrustet


      Man fragt sich zwei Dinge in solchen Situationen: Warum habe ich die ganzen Helferlein an Bord, wenn Sie offenbar nur bei schönem Wetter funktionieren? ?( Und Zweitens: Sollte das nächste Auto vielleicht weniger Schnickschnack an Bord haben, damit ich weniger aufregen kann, wenn irgendwas ausfällt?

      Jetzt ist der MINI ja kein billiges Auto und andere Hersteller, auch die Mutter BMW, haben die gleichen Komponenten. Offenbar gibt man sich da wie dort aber mehr Mühe, damit die Dinger auch bei Schmuddelwetter funktionieren. Was meint ihr?
      ""
    • Moin,

      das liest sich ja nicht so schön. Hier im Norden sind wir solches Wetter auch nicht gewohnt, aber der Countryman sollte damit ja grundsätzlich fertig werden...

      Fairerweise möchte ich allerdings auch unterstreichen, dass die Fehler bei den Systemen ACC/Rückfahrkamera/PDC sytembedingt und herstellerunabhängig sind, die Sensoren müssen ja irgendwo angebracht werden und sind diese durch Schnee/Salz/Schmutz "blind" funktionieren sie eben nicht. Habe ich auch sowohl bei E-Klasse/Audi A3/BMW 3er & 5er & Passat erlebt.

      LG aus Hamburg

    • Ich muss gestehen, dass ich noch einer bin, der gerne selbst Auto fährt und daher auf solche Dinge wie ACC, Automatisches Parken, Spurstabilitätsschnickschnack etc. gerne verzichte.
      Was ich habe, ist eine Rückfahrkamera, da ich dann die kleinen Parkbollern besser sehen kann :saint: Einparken mache ich jedoch nach eigener Entscheidung und nicht nach Elektronik!

      Prinzipiell habe ich die Erfahrung gemacht, dass je mehr ich "Assistenzsysteme" on board habe, desto mehr Probleme habe ich! Früher hatte ich z.B. keinerlei Probleme die Wischblätter per Handschaltung zu betätigen. Warum ich jetzt extra einen Sensor dazu benötige, der bei verschmierter Scheibe Probleme macht? ?( Zum Glück kann ich beim MINI noch entscheiden, ob ich diese Funktion nutzen möchte oder nicht.

      Den Countryman grundsätzlich nur als Schönwetterauto abzustempeln wird ihm meiner Meinung nach nicht gerecht. Dazu müsste man ihn ohne den ganzen Schnickschnack mal fahren und bei diversen Ralleys wird er ja auch schon erfolgreich eingesetzt :0008:

      Ausfall des Hydraulikmotors ist natürlich <X:aufreg: würde aber eher von einem Defekt ausgehen und nicht von einem wetterbedingten Ausfall :/

      Meine Kinder zählen auf den Urlaubsfahrten seit Jahren die Minis auf den Straßen :dancing:3906:
      Eigentlich wollte meine Frau einen Mini - jetzt bin ich angefixt :thumbsup:

    • ja eeehm. Ausfall Hydraulik ist Mist, keine Frage.
      Abee zum Rest muss ich zugunsten des CM sagen...

      Mooment, euer Ehren.

      Wischer: Für Vielfahrer ist das ein jährliches Pflichersatzteil. Es kommt drauf an, das er korrekt aufliegt und nicht abknickt oder 'stumpf' ist vorne, also die Kante. Verschleiß recht zügig.

      Tipp: im Winter Immer die Fertig Mischung an der Tanke Kaufen. Selber gemischt passt selten perfekt. Das Schmieren kommt oft daher, weil das Waschwasser zu konzentriert angesetzt ist.
      Düsen: einen Tick höher ansetzen lassen und im Intervall Wasser abrufen, also 1-2 mal kurz, ohne das der Wischer reagiert, es verteilt sich so mehr Wasser an der Lippe.
      RearCam: jaaa, doof platziert! Abhilfe? da ein kleiner Wisch beim Einsteigen mittels Microfasertuch, ebenfalls die Außenspiegel. Ein Schutz, zb Ausklappen bei Benutzung a la VW wäre nice.
      PDC verkrustet? bei mir hat er sooo wie im Bild nix dazu gesagt

      mini-f56-forum.de/index.php/At…217-161556-1600x1200-jpg/

      mini-f56-forum.de/index.php/At…217-160155-1600x1200-jpg/

      ich weis jetzt nicht, welches Exterieur du hsst, aber beim All4 Ext sitzen die Sensoren möglicherweise anders.

      Ergänzung:
      Wärmekomfort SD All4:

      Abends 20 Uhr, - 13 Grad, man kann im Hemd einsteigen und er bringt in Kürzester Zeit die Sitze auf kuschelwarm (JCW Dinamica) und der Innenraum ist 22 Grad warm, dauert keine 5km, dann isser warm. seeehr angenehm. Ging früher mit dem Voll Leder nie so.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von robojr ()

    • Die Probleme mit der Rückfahrkamera hat der Active Tourer ebenfalls und gefühlt noch schlimmer, hier hätte ich immer mal wieder nur ein graues Bild unserer sonst nix. Heizungsleistung für den Innenraum und die Sitze kann ich ebenfalls nur loben, geht sehr viel schneller als im BMW und die Wärmeverteilung macht der Mini einfach besser. Im BMW hat ich immer kalte Füße und musste immer manuell nachsteuern. Beschlagene Scheiben waren Standard und das kleine Dreieckfenster hinter der A-Säule war echt ein Sicherheitsrisiko beim Active Tourer.
      Beim Mini alles auf Auto stehen und es läuft.
      Bin ebenfalls angenehm überrascht wie wacker sich der Kleine bei den Temperaturen schlägt. Insbesondere der Durchschnittsverbrauch, auch wenn noch Einfahrzeit ist, hat mich sehr überrascht. Und falls ein Helferlein mal nicht funktioniert, nicht ärgern. Was man mal hatte und dann nicht beim neuen Auto wieder bestellt vermisst man sehr schnell. Viele Dinge aus dem BMW hat oder kann der Mini nicht. EinIge Dinge vermisse ich da schon, aber das verzeihe ich dem Mini, weil er soooo viel Spaß macht. Der Ausfall der Hydraulik ist natürlich nicht akzeptabel. Gerade bei den jetzigen Witterungsverhältnissen will man doch den Allrad auch nutzen können. Fehler schon gefunden? Also nicht ärgern, sondern jede Fahrt mit dem Spaßmobil genießen.

      Der mit dem Kühlschrank im Minigewand

    • Hat denn der :) was dazu gesagt, warum das Steuergerät ausgefallen ist? War das Wetter daran schuld?
      Ist wohl schwer nachvollziehbar, aber vielleicht hilfreich/interessant (insbesondere bei dem Thema "Schönwetterauto".

      Meine Kinder zählen auf den Urlaubsfahrten seit Jahren die Minis auf den Straßen :dancing:3906:
      Eigentlich wollte meine Frau einen Mini - jetzt bin ich angefixt :thumbsup:

    • Geselle schrieb:

      Hat denn der :) was dazu gesagt, warum das Steuergerät ausgefallen ist? War das Wetter daran schuld?
      Ist wohl schwer nachvollziehbar, aber vielleicht hilfreich/interessant (insbesondere bei dem Thema "Schönwetterauto".
      Das konnte er nicht sagen. Mein Verdacht ist ja, dass es schon mit dem Wetter zusammen hängt. Seit dem Bayern-Urlaub im Dezember hatte der All 4 im Berliner Stadtverkehr wenig zu tun :D
    • Neu

      Hallo,

      Minusgrade sollten kein Problem sein. Mein Mietwagen Countryman 4All fährt auch einwandfrei bei -25 C hier in Kanada. Wie schaut das allerdings bei euren Scheibenwischern aus ? Auf der Fahrerseite habe ich knapp links von der Aufhängung einen 3-8cm breiten Streifen der nicht gewischt wird. Der ist dann natürlich genau im Blickfeld was jetzt nicht wirklich prickelnd ist. Verschwindet sobald es über 0 C geht.

      Alles in allem macht mir persönlich mein F56 mehr Spaß, nichts destro trotz ein nettes Auto.

      Holger

    • ANZEIGE