MINI Navi Update - Kosten - Lizenzkostenfrei - over the air Navigation im F56 F55 F57 F54 F60

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ...BMW ist mit den Updates over Air und den zu bezahlenden Sticks immer so etwa eine Version hintendran.
      Wieso weiß keiner, muß mal jetzt @jcw231 etwas zur Seite stehen hatten wir ja alles schon mal diskutiert hier. Bei BMW heißt lizenzkostenfrei Download der genau gleichen Navisoftware möglich ohne Zusatzkosten und bei Mini ist das leider nicht angedacht auch zum erstaunten Unwissen vieler Händler.
      Jetzt bitte wieder keine Diskussionen über die eigenmächtige, kulante Vorgehensweise einzelnen Händler welche ja von MINI selbst nicht vorgesehen ist (hatte ein ausgiebiges Telefonat). Bei vielen ist halt der Stick mit Software oder der Weg über den Tester welcher gleich das aktuellste Update aufspielt mit Kosten verbunden und da wird die lizenzkostenfrei SW mitbezahlt. Gleiche Diskussion bei meinem Händler mit Stick und Upload vom Tester, auch alles mit Kosten verbunden. Habe jetzt für mich einen anderen Weg gefunden und bin so immer sehr sehr schnell aktuell, ob man das braucht oder nicht. Wenns ein Update gibt möchte man das natürlich auch sofort haben ;)

      ""
      + F56 JCW + thunder grey/chili red + JCW Pro Klappenschalldämpfer + OZ Hyper GT 18" Sommer + Sparco Trofeo 5 18" Winter + KW SC + JCW Pro Teile + EZ 06/2017 +

      -- mein MINI Blog :2352: KEEP CALM AND DRIVE A MINI :2352:
    • frozenblack schrieb:

      Bei BMW heißt lizenzkostenfrei Download der genau gleichen Navisoftware möglich ohne Zusatzkosten und bei Mini ist das leider nicht angedacht auch zum erstaunten Unwissen vieler Händler.
      Jetzt bitte wieder keine Diskussionen über die eigenmächtige, kulante Vorgehensweise einzelnen Händler welche ja von MINI selbst nicht vorgesehen ist (hatte ein ausgiebiges Telefonat). Bei vielen ist halt der Stick mit Software oder der Weg über den Tester welcher gleich das aktuellste Update aufspielt mit Kosten verbunden und da wird die lizenzkostenfrei SW mitbezahlt. Gleiche Diskussion bei meinem Händler mit Stick und Upload vom Tester, auch alles mit Kosten verbunden. Habe jetzt für mich einen anderen Weg gefunden und bin so immer sehr sehr schnell aktuell, ob man das braucht oder nicht. Wenns ein Update gibt möchte man das natürlich auch sofort haben ;)

      Sachlich zusammengefasst, danke :thumbup:

      Einzig: Lizenzkosten sollten (hoffentlich,
      bei MINIs 07/2015 bis 02/2018) bitte nicht
      berechnet werden, sprich dann wäre die
      Rechnung dreistellig - und zu beanstanden :!:
      <3 - Meine Heimat ist ein Herz - <3
      Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
    • frozenblack schrieb:

      ...BMW ist mit den Updates over Air und den zu bezahlenden Sticks immer so etwa eine Version hintendran.
      Wieso weiß keiner, muß mal jetzt @jcw231 etwas zur Seite stehen hatten wir ja alles schon mal diskutiert hier. Bei BMW heißt lizenzkostenfrei Download der genau gleichen Navisoftware möglich ohne Zusatzkosten und bei Mini ist das leider nicht angedacht auch zum erstaunten Unwissen vieler Händler.
      Jetzt bitte wieder keine Diskussionen über die eigenmächtige, kulante Vorgehensweise einzelnen Händler welche ja von MINI selbst nicht vorgesehen ist (hatte ein ausgiebiges Telefonat). Bei vielen ist halt der Stick mit Software oder der Weg über den Tester welcher gleich das aktuellste Update aufspielt mit Kosten verbunden und da wird die lizenzkostenfrei SW mitbezahlt. Gleiche Diskussion bei meinem Händler mit Stick und Upload vom Tester, auch alles mit Kosten verbunden. Habe jetzt für mich einen anderen Weg gefunden und bin so immer sehr sehr schnell aktuell, ob man das braucht oder nicht. Wenns ein Update gibt möchte man das natürlich auch sofort haben ;)

      Ja, so ist es, aber dieser "andere Weg" kann es ja nicht sein.

      bmjv.de/SharedDocs/Gesetzgebun…erfeststellungsklage.html

      In einem durch standardisierte Massengeschäfte geprägten Wirtschaftsleben hinterlassen unrechtmäßige Verhaltensweisen von Anbietern häufig eine Vielzahl gleichartig geschädigter Verbraucherinnen und Verbraucher. Gerade wenn der erlittene Nachteil im Einzelfall gering ist, werden Schadensersatz- oder Erstattungsansprüche oft nicht individuell verfolgt, da der erforderliche Aufwand aus Sicht des Geschädigten unverhältnismäßig erscheint („rationales Desinteresse“). Kommt eine Einigung der Parteien – etwa im Rahmen der außergerichtlichen Streitschlichtung – nicht zustande und sehen die Betroffenen von einer Klage ab, verbleibt der unrechtmäßig erlangte Gewinn bei dem Anbieter, der hierdurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber rechtstreuen Wettbewerbern erzielt.



      Der Bundestag hat den Gesetzentwurf der Bundesregierung mit dem eine Musterfeststellungsklage, quasi die clas action eingeführt werden soll am 14.06. beschlossen. In Kraft treten soll das Gesetz am 01.11.2018.

      dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/024/1902439.pdf

      Es soll handwerklich nicht sehr gut gemacht sein, aber es ist doch zu erwarten, dass diese unseriösen Praktiken mit der Navisoftware generell bald enden. Unter vielem Anderem auch diese Praktiken.

      Die Anwälte freuen sich bestimmt bereits, da entsteht ein neues, sehr gewinnträchtiges Geschäftsmodell.

      bmwgroup.com/content/dam/bmw-g…2015/BMW_Group_LCC_DE.pdf

      Der Link führt zum BMW-Group Verhaltenskodex. Ach wenn man "privat" agiert, fallen Aktionen, die weit unter der Gürtellinie liegen auf das Unternehmen zurück.
    • Mein Gott, ist doch den ganzen Ärger nicht wert. Das kostet alles Lebenzeit u. Energie. Entweder beim Freundlichen machen lassen u. sich kurz über den Abgang liqider Mittel ärger bzw. selber machen (preiswerter).

      Oder nicht updaten.

      F56 JCW chili red "volle Hütte" mit Remus V2

    • ANZEIGE