Angepinnt Admin und Mods: Userfarben und deren Bedeutung! Der "wer macht was"-Thread.

  • Admin und Mods: Userfarben und deren Bedeutung! Der "wer macht was"-Thread.

    Hallo liebe MINIons,

    wir möchten Euch in diesem Thread die Zuständigkeiten innerhalb des MINI-F56-Forum transparent machen.

    GRÜN Moderation:
    Aufgabe: Moderatoren können und sollen das Forum und die verbundenen Diskussionen steuern.
    Sie möchten Usern behilflich sein, müssen Beiträge daher verschieben, löschen oder verändern, im Extremfall auch User verwarnen bis hin zur Sperre.

    Die Bitte: Wenn Beiträge verschoben werden müssen oder bspw. die Netiquette missachtet wird, informiert unser Moderationsteam, direkt per Melden-Button.
    Details: Wichtig: Netiquette und Qualität der Inhalte.


    BLAU AdMINIstration:
    Administratoren haben im Vergleich zu Moderatoren erweiterte Benutzerrechte,
    d.h. Update der Forensoftware, Usereinrichtung/-verwaltung, etc. - das "große Ganze", im Hintergrund :0009: .
    Bspw. gehört bei uns dazu: Einrichten von neuen Foren/Themenbereichen, Freischalten von Usern, Passwortaktualisierung, Einrichten von Benutzertiteln, etc.!

    ------------------------------------------------------------------------------------

    Unsere Bitte: Bei Verstoß gegen Forenregeln bitte den Melden-Button verwenden
    und bei persönlicher Ansprache schauen, dass das richtige Teammitglied angesprochen wird.

    Weitere Informationen im Folgeposting. Danke :0005:
    Viel Spaß im Forum! Beste Grüße

    Das Team :)

    ""
    <3 - Meine Heimat ist ein Herz - <3
    Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
  • Teamaufstellung, Stand: 03.02.2018

    Hallo Zusammen,

    entsprechend der o.g. Angaben ist die Verantwortung derzeit folgendermaßen aufgeteilt:

    Administration: @admin und @Chucky101.

    Moderation, alle Bereiche: Britt, Maik und Rüdiger!
    Wir bitte um Unterstützung für unsere 3 Mods @Minimaik, @[headcrash] und @Pastis.

    Weiterhin viel Spaß im Forum.
    Gruß Oli

    Stand: 03.02.2018

    <3 - Meine Heimat ist ein Herz - <3
    Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
  • Viel Text, für eher unerfahrene User: Grundlegendes.

    Grundlegend, für unser Forum: Moderatoren sollen moderieren, eigenverantwortlich.
    Einzige Vorgabe der Administration, ist unsere Netiquette, welche für uns Alle gilt.
    Moderationshinweise möchten respektiert werden, im Sinne der Community.

    Ich möchte, da gehäuft grundlegende Fragen gestellt werden und wir diese nur noch schwer persönlich beantworten können, noch einmal auf die Aufgaben des Teams eingehen, mit Hilfe von externen Quellen.

    wikipedia.org schrieb:

    Zur administrativen Organisation und zum Führen der Diskussion sind, abhängig von der Größe des Boards, konfigurierbare Privilegien einzelner Benutzer nützlich oder praktisch notwendig. Zwei häufig eingerichtete Benutzergruppen, die sich durch ihre typischen Privilegien auszeichnen, werden als Moderatoren und Administratoren bezeichnet.

    Moderatoren können Diskussion steuern. Sie können Beiträge löschen oder verändern. Auch können sie oft über die Zugangsrechte entscheiden oder auch Benutzer sperren. Meist können sie außerdem Diskussionen schließen, also verhindern, dass ein Thread um neue Diskussionsbeiträge erweitert wird, oder Diskussionen, die von Forennutzern in einer falschen Kategorie platziert wurden, verschieben. Moderatoren sind engagierte Benutzer, die mit dem Betreiber des Forums nicht notwendigerweise in einer persönlichen oder wirtschaftlichen Beziehung stehen müssen, sich aber aus Sicht der Betreiber für diese Rolle qualifiziert haben. Beispielsweise durch herausragendes Fachwissen oder einen moderierenden Beitragsstil, der Konflikte zwischen Benutzern reduziert. Im Gegensatz zu einem Administrator können sie in der Regel keine Einstellungen der Forensoftware ändern und haben keinen Zugang zur technischen Plattform der Website, sondern bedienen nur die Forensoftware.

    Wie beim Wiki und anderen öffentlichen, kollaborativen Systemen bereiten Benutzer Probleme, die unpassende speicherverschwendende Beiträge schreiben (Spam) oder auch andere Mitglieder beleidigen. Solchem unliebsamen Verhalten beugen Forenbetreiber durch Forenregeln vor, in denen für das Forum geltende Verhaltensregeln festgelegt sind. In Foren, in denen auch nicht registrierte Benutzer Beiträge verfassen dürfen, ist teilweise die Gefahr von irreführenden Meldungen wie auch von rein provokativen Beiträgen, sogenanntem Trollen, groß.

    Das Problem hierbei stellt die Anonymität der digitalen Gesprächsführung dar sowie der daraus folgende Mangel an Konsequenzen beim Fehlverhalten: In einem direkten Gespräch hindern uns moralische, gesellschaftliche und persönliche Interessen und Prägung daran, gedachte Äußerungen und Meinungen auch tatsächlich auszusprechen – nicht zuletzt auch aus Angst vor der möglichen Reaktion.


    Wiederkehrende Frage: Was ist Moderation?

    uni-oldenburg.de schrieb:

    Unter Moderation versteht man im Allgemeinen die Gesprächsleitung. Der Moderator hat auf die Einhaltung des Themas zu achten und sorgt dafür, dass die Gespräche auf einer sachlichen Ebene bleiben. Er bereitet das Thema vor, stellt Regeln auf und straft notfalls diejenigen, die sich nicht an sie halten. Außerdem sollte er neutral sein und alle Beteiligten gleichmäßig zu Wort kommen lassen.

    (...)

    Im Gegensatz zu Chats, wo die Kommunikation nahezu in Echtzeit abläuft, liegt bei Foreneinträgen ein beliebiger zeitlicher Abstand zwischen den Beiträgen. Durch diesen Umstand ändert sich auch die Art der Moderation grundsätzlich, weil der Moderator nicht mehr direkt dabei sein kann. Er kann eine Diskussion nur nachträglich moderieren, während der Beitrag schon längere Zeit öffentlich lesbar sein kann.

    Dafür hat der Moderator allerdings zusätzlich zum Ausschließen von Teilnehmern noch wesentlich mächtigere Werkzeuge. Er kann Beiträge beliebig kürzen, ändern oder sogar erweitern, falls die Regeln des Forums oder Gesetze dies erfordern. Alternativ dazu kann er Beiträge auch einfach komplett entfernen.
    Ein paar weitere Werkzeuge stehen ihm noch zur Verfügung, falls die Nutzer innerhalb einer Diskussion vom Thema abkommen oder ein Thema im falschen Bereich des Forums eröffnen. Hierzu bieten Webforen häufig die Möglichkeit Beitragsstränge (engl. threads) in einen anderen Bereich zu verschieben oder diese sogar aufzutrennen, um einen Teil der Diskussion in einem neuen Beitragsstrang fortzusetzen. Durch den zeitlichen Abstand zwischen Veröffentlichung eines Beitrags und dessen Kontrolle bekommen Forenbetreiber teilweise auch rechtliche Probleme, siehe Fallstudie zum Heise-Urteil.


    Ich denke, diese Informationen helfen dabei, Herausforderung :thumbup: und Verantwortung :0010: transparent zu machen.

    Meine Erwartung an die Community:
    Der Moderation helfen, denn ideal ist es, wenn gar keine Moderation nötig ist. Dies klappt in diesem Forum ausgesprochen gut. Nicht immer, aber oft :0009:

    Meine Tipps an (neue) Mitglieder:
    Mache Dich mit der Technik vertraut, studiere eingehend die Netiquette, fülle Dein User-Profil aus, stelle Dich den Mitgliedern vor und beobachte die MINI-F56-Forum-Community, denn: Durch aktives Zuschauen lernst Du schnell, wie (D)eine Community „tickt“.

    Wer dann den gemeinsamen Nenner MINI-F56-Forum für sich entdeckt, wird Spaß haben :0054:
    Der Spaß steht dabei immer im Vordergrund, mit Respekt für unsere Netiquette und alle User (Hinweis: auch Moderatoren sind in erster Linie User).

    Wer weitere Fragen hat, kann diese gerne dem Team stellen:
    User fragen, das ForenTeam antwortet.

    Danke. Gruß
    Oli
    <3 - Meine Heimat ist ein Herz - <3
    Strahlung ist: Mit anderen Bekloppten noch bekloppter zu sein, als man selbst schon ist.
  • ANZEIGE